Journalistische und literarische Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften, z.B. Alpha, Aargauer Volksblatt, Limmattaler Tagblatt sowie in der Anthologie des Deutschschweizer PEN Zentrums (1998) und des Zürcher Schriftsteller / -innen Verbandes (2007).

Müllers Aufbruch

 

Müllers Aufbruch, Roman, Edition Leu, Zürich 1994
Zu Müllers Aufbruch: (…) Egidius Aebli nutzt die durch die modernen Massenmedien manipulierte Denkverflachung und Schematisierung der Urteilskraft als Material für die Romankonstruktion.
Begriffe wie <Verbrechen> und <Unternehmens-Kultur> sind plötzlich keine Gegensätze mehr, sondern durchdringen sich in den unterschiedlichsten Handlungs- und Lebensebenen.
Al’ Leu im Vorwort

 vergriffen 

Zu Véroniques Zeiten

 

Zu Véroniques Zeiten, Roman, Frieling, Berlin 2007
Die Bresche in der Berliner Mauer macht 1989 die sich anbahnende Wende in Europa augenfällig, doch auch das ruhige, fast unheimlich gut eingerichtete Land, in dem Martin Egidius’ Romanpersonal versucht, sich selbst und sein Glück zu finden, wird von Aufbrüchen und Umbrüchen erschüttert. Die Klavierlehrerin und Saxofonistin Véronique steht zwischen drei Männern – ihrem Geliebten, einem bereits vor Jahren tödlich verunglückten Jazzmusiker, ihrem Ehemann, der zum Sklaven seiner Software wird, und dem beruflich anderweitig orientierten Bassisten ihrer Band – und ist doch eigentlich auf der Suche nach dem eigenen Ich. Zum zweiten Mal schwanger, muss sie erkennen, dass auch in der Liebe Aufbrechen nicht zugleich Aufbruch bedeutet. Dieses Spannungsfeld zwischen bloßer Veränderung und echter Entwicklung im Leben seiner fiktiv-realen und fiktiv-virtuellen Protagonisten treibt auch den Autor des vorliegenden Romans um, skizziert er doch bald zaghafte, bald mutigere Versuche eigener Sinnstiftung. (s. hinterer Buchdeckel). Herzlich willkommen auch auf meiner Facebook-Seite: facebook.com/martinegidius53.

beim Autor bestellen (Kontakt)

 

Am Abgrund, Roman, Norderstedt 2009 (Books on Demand)

BuchdeckelGanz neu ist der Roman nicht, stammt doch ein Teil des Plots aus meiner ersten Buchveröffentlichung Müllers Aufbruch. Aber Hans Müller ist mit dem Autor über die Jahre ein anderer geworden; jener wohl noch mehr als dieser. Und dadurch haben sich auch seine Tat – die sinnlose Tötung eines Unbeteiligten – und deren Folgen so sehr verändert, dass ein neues Buch entstanden ist, nicht eine korrigierte Fassung. Nun soll in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt das Rükfallrisiko wegtherapiert und Hans vielleicht auch von seiner Schuld geheilt werden. Doch gerade dadurch findet er zu ihr, zu ihren vielen Gesichtern. Zu so vielen Gesichtern, dass er ihnen nicht zu trauen vermag. Seine frühere Existenz, seine früheren Rollen sind dahin und neue nicht in Sicht. Er steht am Abgrund, vielleicht gar auf einem beidseits abschüssigen Grat – und muss trotzdem gehen lernen.Eine Leseprobe (Prolog) findet sich in meinem Blog und in den Textproben.

Der Titel ist als Buch und als E-Book im Buchhandel sowie bei Amazon, iBooks usw. – und natürlich bei Books on Demand (bod.ch oder bod.de, immer unter Martin Egidius) erhältlich. Herzlich willkommen auch auf meiner Facebook-Seite: facebook.com/martinegidius53.

bestellen

 

Perdido De Viaje, Zehn Erzählungen, Norderstedt 2016 (Books on Demand), 2. durchgesehene und korrigierte Auflage 2018

Die Geschichten sind nicht alle sturzbetrunken (Spanisch-Lateinamerikanisch perdido de viaje), auch der Autor hat sich noch nicht ganz in sich selbst oder in irgendeinem äußeren Nichts verloren – scheint wenigstens ihm. Die Titelgeschichte allerdings ist ziemlich autobiografisch. Zwei der nicht besoffenen, also nicht auf der Reise verlorengegangenen Erzählungen finden sich in den Textproben (The Living Room und Schweiz mal zwei).

Der Titel ist als Buch und als E-Book im Buchhandel sowie bei Amazon, iBooks usw. – und natürlich bei Books on Demand (bod.ch oder bod.de, immer unter Martin Egidius) erhältlich. Herzlich willkommen auch auf meiner Facebook-Seite:  facebook.com/martinegidius53.

 

Zu vorgerückter Stunde, Norderstedt 2017 (Books on Demand)

Ein junger Mann, gegen dreißig, schreibt einen Roman, ein Verlag nimmt ihn beinahe an. Dann nimmt er ihn Jahrzehnte später wieder hervor und ist erstaunt über die Aktualität, den Reichtum an Anspielungen, Metaphern und Szenerien, die Geschmeidigkeit der Sprache. Er überarbeitet die Texte, feilt, strafft die Struktur ein ganz klein wenig – und das ergibt dann die vorgerückte Stunde.

Der Titel ist als Buch und als E-Book im Buchhandel sowie bei Amazon, iBooks usw. – und natürlich bei Books on Demand (bod.ch oder bod.de, immer unter Martin Egidius) erhältlich. Herzlich willkommen auch auf meiner Facebook-Seite: facebook.com/martinegidius53.