Unter einer Neonlichtbahn, die sich schwungvoll über sie hinzog, reihte sich Bett an Bett in den Röhren. Mehrgeschossig türmte sich Mensch über Mensch. Die einen schliefen, anderespielten Karten; gewaltiges Schnarchen irgendwo und Nachbarn, die darüber fluchten, dass der gesegnete Schläfer einfach nicht erwachen wollte. Andernorts aß und trank man oder man erbrach sich oder wurde die Reste los, die auch erfolgreiche Verdauung und normaler Stoffwechsel hinterlassen. Vielleicht gleich nebenan wurde gestöhnt, sei es, weil Lust befriedigt, womöglich sogar ein Kind gezeugt, sei es, weil eins geboren wurde oder weil Schmerzmittel nicht wirkten...    PDF herunterladen